ALF-HAUS ALF-Haus

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

  • 1. Warum wird das NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus® weniger beworben als Häuser von Mitbewerbern?

    Um Ihnen einen fairen Preis, ein leistbares NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus anbieten zu können. Denn altbewährte Mundpropaganda wirkt hier nachhaltig und kostet uns nichts! Werbung kostet.....und zahlt der kaufende Kunde.

  • 2. Wie hoch kann mein persönliches NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus gebaut werden?

    Mit dem NORMSTABIL-Holzziegel können Sie bis zu 3-4 Geschosse verwirklichen. Dies ganze hängt von der Gebäudeart, von der Gesamtbelastung, Ort des Bauvorhabens usw. ab.
    Jedes Haus wird statisch bemessen und an die Gegebenheiten angepasst.

  • 3. Mit welchen Materialien werden die Hohlräume der NORMSTABIL-Holzziegel gefüllt?

    Die NORMSTABIL-Holzziegel bleiben hohl.
    Somit ist die Installationsebene immer frei für weitere Leitungen.
    In der Vergangenheit hat es sich gezeigt, dass nicht immer überall der Dämmstoff eingebracht werden konnte und mit dem Umstellen des Wandaufbau`s können wir nun auf das ausfüllen verzichten.
    Somit spart man hier Arbeit, Zeit und Geld ohne einen Nachteil damit zu haben.

  • 4. Welche Bauweisen sind mit dem NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus möglich?

    Jede! Egal ob Pultdach oder Bungalow, egal welche Größe, gebaut wird, was gefällt.

  • 5. Welche Dämmungen kann man verwenden & welche Werte kann man erzielen?

    Beim Fertighaus gibt es zwei Varianten : a. Weichfaserdämmung b. Hartschaum; beim Normstabil-Holzziegel-Haus verwenden wir a. Steinwolle  b. Kork   c. Weichfaser d.Hanf . Werte : von 0,16 bis runter zu 0,11 U-Wert (Passivhaustauglich)

  • 6. Kann man mit dem NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus® Passivhäuser bauen?

    Ja, aber es ist ja nicht nur die Wand wichtig, sondern auch die restlichen Bauteile, wie Fenster, Dachdämmung, Kellerdämmung usw.
    Auch ist die Planung ein wichtiger Faktor, wie auch der Standort, wo eben das Haus gebaut wird. Deshalb kann man nicht pauschal ein Haus entwickeln und super dämmen und überall ist es dann ein Passivhaus!
    Da gehört mehr dazu. Unsere best ausgebildeten Fachberater kennen die aktuellen Umstände und können auch einen Passivhausberechnung erstellen.

  • 7. Was kann man bei Interesse selber machen?

    Das was Sie wollen und können. Beim Fertighaus: Innenausbau, Außenputz, dafür gibt es Ausbaustufen :::
    NORMSTABIL-Holzziegel: Montage, Innenausbau, Außenfassade, Fenstereinbau........    ::: Haustechnik und Keller: wir bieten einzelne Positionen an, die man dann gezielt herausnehmen oder bestellen kann. Der Mitbaukeller ist bei BausatzHaus Standard und bestens erprobt.

  • 8. Gibt es einen Raster, der mich beim Planen einschränkt?

    Nein, wir bauen so, wie Sie sich Ihr Haus vorstellen. Nur 1/2 Holzziegel-Module können wir nicht verarbeiten

  • 9. Wo liegt die Idee im NORMSTABIL-Holzziegel?

    Die Idee ist es, aus der "Seitenware", dh. aus dem restlichen Holz der Sägeindustrie, dass aus trockener Fichte/Tanne besteht und in Überfluss vorhanden ist, Häuser zu bauen! Somit haben wir einen günstigen Rohstoff und es muss dieses Holz nicht sinnlos verbrannt werden! 

  • 10. Gibt es eine Installationsebene?

    Ja, beim Fertighaus :::
    Beim NORMSTABIL-Holzziegel befindet sich die Installationsebene üblicherweise im Modul selbst. Auf Wunsch kann sie auch davorgesetzt werden.

  • 11. Welche Arten von Heizungen verbaut die Hausverstand Bau GmbH?

    Wärmepumpen Heizsysteme als Erd-, oder Luftwärmepumpen mit und ohne Erdkollektor, zunehmend auch Komplettlösungen, dh. Lüftung, Wärmepumpe und Warmwasser in Einem. 

  • 12. Wie hoch sind die Heizkosten in einem NORMSTABIL- Holzziegel-Bausatz-Haus?

    Bei 150 m2 rund 450,- € im Jahr!!!

  • 13. Bietet die Hausverstand Bau GmbH Keller- und Bodenplatten an?

    Ja, zum Bestpreis, da der Unterbau ein wichtiger Bauteil ist und viele nicht wissen, wie hoch die Kosten dafür sind, wird der Unterbau sofort mitkalkuliert.

  • 14. Was ist eine Glasschaum-Bodenplatte?

    Da findet das Altglas wieder eine Verwendung. Das Glasschaum ist somit Dämmung und Drainage in einen und ergibt eine hochgedämmte Bodenplatte in Passivhaus-Qualität zum fast gleichen Preis wie eine herkömmliche Bodenplatte.

  • 15.Es wird behauptet, dass Fertighäuser keinen Wärmespeicher besitzen, ist das auch bei einem NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus der Fall?

    Nein, unser Wärmespeicher ist der Estrich mit  der Fussbodenheizung. Die Anspielungen unseriöser Baufirmen/Meistern zielt auf Häuser ab, die in Leichtbau verwirklicht sind. Die Angstmache beruht auf der Lüge, dass ein Ziegelhaus im Sommer angenehm kühl sein soll, usw. Fakt ist, dass Holz nichts speichert und dass ist gut so, denn wir finden es falsch, die sommerliche Wärme im Haus zu speichern. Es wird der Glauben erweckt, dass ein Ziegelhaus die Wärme speichern soll, jedoch weiss man, dass die Sonnenscheindauer im Winter nicht ausreicht, ein Ziegelhaus zu temperieren, jedoch ein Holzhaus (Fertigteil oder Holz) ist schneller durch die Sonneneinstrahlung warm. Ein Beispiel zum ausbrobieren: Setzen sich sich im Winter einmal auf eine Parkbank aus Holz und dann auf einen massiven Stein, wo fühlen Sie sich wohler (Temperatur bezogen!)

  • 16. Haben Stein/Ziegelhäuser einen höheren Wert als NORMSTABIL-Holzziegel Häuser?

    Nein! Der Wert von Häusern hängt neben der Lage und Ausstattung, von der technischen Lebensdauer und den Betriebskosten ab. Im Bewertungsverfahren einer Immobilie wird die Lebensdauer moderner Stein-, oder Holzhäuser gleichwertig mit 100 Jahren berechnet. Bei den Betriebskosten schneiden Holzhäuser aber meist wesentlich besser ab!

  • 17. Wer koordiniert die Lieferanten für unser NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus®?

    Hausverstand Bau GmbH koordiniert die gekauften Leistungen in Absprache mit dem Bauherren. Unabhängig davon hat jede Firma einen fixen Ansprechpartner der für Sie die technische Bauleitung macht. Dies ist ein System, das wir seit 1995 verwenden und gut funktioniert.

  • 18. Wie lange hält ein Fertighaus oder NORMSTABIL-HolzZiegel-Haus?

    Hunderte Jahre, solange es gepflegt und gewartet wird. Es gibt Zeitzeugen aus dem Mittelalter wo Fachwerkhäuser heute noch stehen (bis zu 800 Jahre schon). Fachwerkhäuser sind die Vorgänger der Fertighäuser. In unseren Breitengrad waren Fachwerkhäuser Häuser der Wohlhabenden, da Sie wärmer waren als Steinhäuser. Zur Info, Hochlochziegel gibt es noch keine hundert Jahre. Übrigens, ein Fertighaus ist ähnlich gebaut wie ein Dachstuhl, der auch beim Steinhaus seine Verwendung findet!

  • 19. Kann man NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Häuser® umbauen?

    Ja, sehr einfach und schnell. Ob Fertighaus oder NORMSTABIL-Holzziegel-Haus, Fenster/Türen und Wände können unter Berücksichtigung der Statik nahezu beliebig gesetzt werden. Der NORMSTABIL-Holzziegel kann dabei sogar wiederverwendet werden.

  • 20. Welche Werte hat ein NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus® in Bezug auf Schallschutz?

    Sehr gut! Je nach Anforderung und Ausführung kann jahezu jedem Wunsch entsprochen werden. Mit einem mehrschichtigem Aufbau sind sogar bessere Werte zu erzielen, als mit einer monolitischen Wand!

  • 21. Kann man ein NORMSTABIL-Holzziegel-Haus mit einem Blockhaus vergleichen?

    Nein, ein Blockhaus verwendet Hölzer im liegenden Zustand. NORMSTABIL-Holzziegel verwendet nur stehendes Holz. Erklärung: Holz schwindet immer nur im Durchmesser aber nie in der Längsrichtung! Beim Blockhaus kommt es durch die Gewichtsbelastung zu Setzungen weil die Jahresringe zusammen gedrückt werden, dadurch ist ein niedergehen der Wände zu beobachten. Fenster und Türen müssen daher auf Rutschschienen eingebaut werden, eine 100% Dichtheit kann nicht mehr gewährleistet werden. NORMSTABIL-Holzziegel-Häuser haben hingegen keine Setzungen und somit immer die gleiche Qualität. Auch die Aufbauzeit eines NORMSTABIL-Holzziegel-Hauses ist wesentlich kürzer und einfacher, statt 14-21 Tagen steht der Rohbau in 2-3 Tagen.

  • 22. Kann man beim NORMSTABIL-Holzziegelhaus Holzwände auch in Sicht belassen?

    Ja, natürlich und es gibt Ihnen zusätzlich einen Gestaltungsspielraum. Ob modern oder rustikal, entscheinden Sie was Ihnen besser gefällt . Manchmal können Sie so auch Geld sparen z.B.: Holz statt Fliesen.
    In der Vergangenheit hat sich aufgrund verschiedener Umstände aber manch Riß sich gebildet und wir tendieren eher nun darauf, dass man dann eher eine Mehrschichtplatte empfehlen, die nicht reissen kann!

  • 23. Warum baut man ein NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus?

    Weil es qualitativ hochwertig, nachhaltig, einfach und kostengünstiger zu bauen ist.

     

  • 24. Was ist ein NORMSTABIL- Holzziegel-Bausatz?

    Dabei handelt es sich um das Baumaterial (Ziegel speziell vorgefertigt aus Holz), welches einfachst, ähnlich wie ein Legostein funktioniert und zusammengesteckt wird.

  • 25. Was für ein Kleber wird im NORMSTABIL-Holzziegel verwendet?

    Es handelt sich um einen Hochleistungs-Kleber der strengsten Qualitätskontollen unterliegt und so auch in vielen Möbeln, Türen, Treppen, Holzfenstern, Leimbinderkonstruktionen und Leimplatten verwendet wird.
    24 Stunden nach der Produktion gibt der Kleber keine messbaren Schadstoffe mehr ab, also absolut unbedenklich.

  • 26. Wie schwer ist ein NORMSTABIL-HolzZiegel?

    Ein Standard-Modul wiegt ca. 6-11,4 kg.

  • 27. Sind Ungeziefer (Mäuse, Insekten) eine Gefahr für ein NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus®?

    Mäuse fangen Sie am besten wie in jedem anderen Haus so lange sich sich im Raum befinden. Die Wände sind bis zum Hohlraum mind. 3,6 cm dick, warum sollte da sich eine Maus die Arbeit machen sich da durch zu fressen wenn sie an Ihre Vorräte viel einfacher kommt!

  • 28. Sind Holzhäuser so stabil wie Stein/Ziegelhäuser?

    Ja und besser! In Erdbebengebieten und bei Stürmen haben Holzhäuser und im besondern Holzziegel-Häuser entscheidende Vorteile weil sie sehr stabil und trotzdem in Maßen elastisch sind.

  • 29. Womit ist das Holz behandelt damit es lange hält?

    Das Holz ist nur getrocknet, auf ca. 10-12% Feuchte, das reicht aus um dauerhaft haltbar zu sein! Es gibt keine weitere chemische Behandlung!

  • 30. Gibt es Einschränkungen bei der Planung?

    Sie können ihren Wünschen freien Lauf lassen, es können bis auf runde Wände fast alle Formen und Größen gebaut werden.

  • 31. Welche Versicherungskonditionen gibt es bei Holzhäusern?

    Nein!! Alle seriösen Versicherungen stufen Holz- oder Stein/Ziegelhäuser identisch ein.

  • 32. Gibt es die Möglichkeit einer andere Optik bei einem NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus® zu bekommen, weil es sonst zu viel Holz-Optik sein könnte?

    Nein, Sie bekommen die Optik die Sie wünschen, ob Putzfassade, Holzschalung oder z.B.: Verblechung wie es Ihnen gefällt. Auch im Innenraum können Sie wählen ob Holz sichtbar bleibt oder gestrichen oder tapeziert wird. Auch ein Lehmputz ist möglich. Info: "In jedem Fall wird die Wand Außen noch zusätzlich gedämmt und somit ist jeder Fassadentyp herzustellen!"

  • 33. Ist ein NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus® gefährdeter als ein anderes Haus?

    Ja und Nein, wenn Sie die sehr giftigen Feuerabgase einatmen dann sterben Sie innerhalb 2-3 Minuten an Rauchgasvergiftung! Also wäre wichtig jedes Haus in jedem Zimmer mit Rauchmeldern auszustatten! Die Brandwiderstandsklasse von Holzhäusern ist in jedem Fall mehr als ausreichend und beträgt mindesten 30 - 60 Minuten und mehr! Es kann auch besonders Rauchdicht ausgeführt werden, was sie wiederum sehr effektiv schützt.

    Info: "Fragen Sie mal bei der Feuerwehr nach in welcher Art von Gebäuden sie am liebsten löschen und warum?! Holz bleibt auch bei sehr hoher Wärmeeinwirkung stabil und kontrollierbar! Die vermeintlich so stabilen Stein-, und Betonhäuser oder Metallhallen stürzen jedoch oft ohne jede Vorwarnung ein, da die temperaturabhängige Festigkeit nur sehr schlecht kontrolliert werden kann!"

  • 34. Ist ein Qualitäts-NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus® sehr kostspielig?

    Nein, Sie bekommen in der Regel für das gleiche Geld, oft auch, durch die einfach mögliche Eigenleistung, ein wesentlich hochwertigeres Haus und erheblich mehr von den natürlichem Materialien.

  • 35. Wie lange beträgt die erfahrungsgemäße Lebendsauer eines NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus®?

    Ja, es gibt nachweislich viele Holzbauten und Dachstühle die mehrere Jahrhunderte alt sind und auch heute noch eine akzeptable Bewohnbarkeit garantieren! Klassisch errichtete Häuser in diesem Alter sind selten noch bewohnbar da sie über fast keine Wärmedämmung verfügen und nur sehr schlecht beheizbar sind!

  • 36. Ist ein NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus® beständig gegen hartnäckige Witterungsverhältnisse (starker Regen, übermäßiger Schneefall, Frost, Hitze, Hagel, Sturm)?

    Nein, denn das kommt neben dem Dämmwert auch darauf an mit welchen Materialien gearbeitet wird. Für den Hitzeschutz kommt es darauf an das das Dämmmaterial genug Trägheit hat um die Hitze verzögert weiterzugeben. Wir nehmen in besonderem Maß darauf Rücksicht das ihr Haus auch im Sommer kühl bleibt.
  • 37. Sind Holzhäuser hellhörig?

    Nein, solange mit Sachverstand gebaut und ausgeführt wurde, im übrigen haben da doch viele Steinhäuser erhebliche Probleme da die Wände sehr steif sind und somit Schall bestens übertragen!

  • 38. Was ist mein persönlicher Vorteil?

    Die NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Weise von Hausverstand Bau GmbH ermöglicht Ihnen individuell, den Umfang Ihrer gewünschten Eigenleistungen zu bestimmen. Diese Kombination mit dem Arbeiten der Handwerker bzw. Professionisten zu Ihrem individuellen leistbaren Eigenheim führen. Dabei steht Ihnen eine Hilfestellung bei der Wandmontage der Holzziegel durch einen erfahrenen Richtmeister zur Verfügung.
  • 39. Wie macht man die Installationen in einem Holzhaus?

    Entweder in der Wand oder in einer Installationseben. In NORMSTABIL-Holzziegeln ist die Technik übrigens die selbe wie in einem Steinhaus allerdings mit dem großem Vorteil die Wände sind hohl und es reicht ein Lochbohrer und eine Säge um beliebig installieren zu können. Alles was anfällt sind Holzspäne! Das im Steinhaus notwendige und lästige sowie anstrengende stemmen und den dabei entstehenden Staub gibt es nicht. Auch nachträglich kann oft noch sehr einfach nachinstalliert werden!

  • 40. Gibt es das NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus® auch schlüsselfertig?

    Ja natürlich übernimmt die Hausverstand Bau GmbH gerne die Funktion des Generalunternehmers für Sie zu Ihrem individuellen schlüsselfertigen NORMSTABIL-Holzziegelsystemhaus.

  • 41. Ist es möglich nach dem Bauen eines NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus® Änderungen am Haus vorzunehmen z.B.: Türen umsetzen, Wände herausnehmen, Steckdosen neu usw.?

    Ja, das geht meist sehr viel einfacher als in anderen Bauweisen. Sollten Sie heute schon an morgen denken wollen, so bereiten wir Ihr Haus jetzt schon entsprechend vor. z.B.. Aus 2 Kinderzimmer wird später ein großes Zimmer. Oder aus dem großen Wohnbreich wird möglicherweise später ein Wohn-, und ein Schlafzimmer das zur ebenen Erde liegt z.B.: wenn jemand gepflegt werden muss usw.

  • 42. Ist das NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatz-Haus® auch für Allergiker geeignet?

    Ja, wir können Ihr Haus optimal auf ihre Ansprüche ausrichten! Ob Hausstaubmilben oder Pollen-Allergie wir machen möglich was machbar ist. 

  • 43. Wo liegen die Vorteile des NORMSTABIL-Holzziegel-Bausatzhaus®?

    In der Kostenersparnis, durch das optionale Selbstbauen (einbringende Eigenleistung), den enorm schnellen Wandaufbau. Weiters durch den nachhaltigen, ressourcenschonenden Einsatz von Edelhölzern, welche ein behaglicheres Wohnen erst gegenüber herkömmlicher Ziegelbauweise ermöglichen